Hidden Champion der Zahnmedizin

27.04.2018

Die Firma Hager & Meisinger stellt hochwertige Dentalinstrumente her und beweist, dass gutes Betriebsklima, spannende Entwicklungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten die ideale Basis für den Erfolg eines Unternehmens und der Mitarbeiter sind.

 

Um Präzision dreht sich alles beim Unternehmen Meisinger: In vierter Generation fertigt die Firma medizintechnische Instrumente und versorgt damit Zahnärzte auf der ganzen Welt. Der Kampf um Mikrometer zählt dort zum täglichen Geschäft, denn zu den kleinsten Werkzeugen zählen solche mit einem Durchmesser von gerade einmal 0,5 Millimetern. Die Toleranz: gleich null. Der Qualitätsanspruch: extrem hoch. Für perfekt gearbeitete Instrumente sorgt ein Team von rund 330 Mitarbeitern – eine besondere Mischung aus „jungen Hüpfern und alten Hasen“, wie Personalentwicklerin Angela Krüger sagt. Meisinger setzt auf Wachstum: In den vergangenen 15 Jahren hat sich die Belegschaft mehr als verdoppelt. Das Unternehmen sucht Fachkräfte und stellt ständig neue Leute ein. „Unsere Mitarbeiter müssen nicht erst Jahrzehnte bei uns arbeiten, um Führungspositionen einzuneh-men“, betont Krüger – viele würden bereits mit Mitte 20 aufsteigen und eine moderne, dynamische Führung auf Augenhöhe gewährleisten. Meisinger beschäftigt unter anderem zahlreiche Ingenieure. Bemerkenswert: Im Ingenieurbereich arbeiten sogar mehr Frauen als Männer. Meisinger gibt Menschen auch als Ausbildungsbetrieb Chancen: „Wir bilden regel- mäßig Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker und alle vergleichbaren metallverarbeitenden Berufe aus und punkten mit einer hohen Übernahmequote“, erzählt Dr. Burkard Höchst. Er steht gemeinsam mit Sebastian Voß als Geschäftsführer an der Spitze des 130 Jahre alten

Traditions-Unternehmens, das sich im Kern auf rotierende Instrumente für Zahnärzte und Kieferchirurgen spezialisiert hat. Auf Produkte für diese Zielgruppe entfallen auch die meisten der 12.000 Artikel, die Meisinger anbietet. Dazu zählen beispielsweise Diamantbohrer, Hartmetallfräser und Keramik-Instrumente. „Wir bieten ein Vollsortiment für Zahnärzte“, bringt es Höchst auf den Punkt. Neu im Sortiment: MyPlant II, ein eigenes Implantat-System, das die Firma unter ihrem Markennamen vertreibt. Meisinger vertreibt die Produkte weit. Der größte Exportmarkt sind die USA, wo Meisinger eine Tochtergesellschaft für den Vertrieb unterhält. Am Standort in Neuss werden alle Produkte hergestellt – zum Teil sogar die Maschinen, die für die Produktion gebraucht werden. „Wir bewegen uns im Grenzbereich des Möglichen“, kommt Burkard Höchst auf die zumeist extrem filigran und klein gefertigten Spezial-Werkzeuge zu sprechen. Manche Komponenten sind nur mit der Lupe zu erkennen – so etwa das Innenleben eines Zahnimplantats, dessen industrielle Herstellung eine echte Herausforderung ist.

 

BONE MANAGEMENT

Augmentation mit Präzision - Systemlösungen von MEISINGER Bone Management®

pfeil mehr erfahren
STELLENANGEBOTE

Sie suchen eine neue Herausforderung? Hier geht's zu unseren Stellenangeboten.

pfeil mehr erfahren
MEISINGER WELTWEIT

Von Neuss in die Welt - unsere Vertriebspartner finden Sie hier!

pfeil mehr erfahren
MEISINGER AUF FACEBOOK

Immer die neuesten Produkte, OP-Videos und Events.